• RTN
  • WM Serien
  • MotoGP
  • Sachsenring-GP: Lorenzo „Es war klar dass wir nicht mithalten würden“

Sachsenring-GP: Lorenzo „Es war klar dass wir nicht mithalten würden“

13702383_10201995486286148_1556201284_o

Es war definitiv nicht Jorge Lorenzos Wochenende und der Sachsenring keine Strecke auf dem der Spanier hätte siegen können. Bereits vom ersten Training an hatte der Movistar Yamaha Pilot deutlich mit Problemen zu kämpfen und stürzte mehrfach auf dem sächsischen Kurs. Platz 15 war somit die traurige Krönung eines verlorenen Wochenendes für den sonst so konstanten Mallorquiner.

„Nach dem WarmUp war es klar dass wir nicht dazu in der Lage sein würden mit den Topjungs in diesem Rennen mithalten zu können, aber letztlich war ich besser und schneller als während des WarmUps. Als die Strecke zu trocknen begann, verlor ich Positionen weil ich mich nicht sicher fühlte oder kein Vertrauen in den Vorderreifen hatte, ebenso nicht beim Bremsen oder in den Kurven, und dann wechselte ich die Bikes als das Team mir mit dem Pitboard anzeigte, dass ich reinkommen soll. Möglicherweise war es in diesem Moment etwas zu spät für diese Strategie um etwas weiter vorn in der Wertung das Rennen beenden zu können.“

Text: Doreen Müller

Foto: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren