Sachsenring-GP: Lorenzo „3 Fehler sind nicht normal!“

13694193_10201992412769312_1190471176_o

Was ist derzeit bei Movistar Yamaha Pilot Jorge Lorenzo los? Eine Frage, die man sich spätestens nach dem heutigen Samstag auf dem Sachsenring stellen wird. Der Spanier musste sich nicht nur von Qualifying 1 ins Qualifying 2 durchkämpfen, sondern kam gleich dreimal auf dem Sachsenring zu Fall. Dies sieht dem Mallorquiner so gar nicht ähnlich. Mit Startplatz 11 war der Spanier demzufolge mehr als unglücklich und zeigte sich am Ende des Tages ungewohnt selbstkritisch.

„Ich hatte heute die gleichen Reifen wie jeder andere auch, daher würde ich natürlich sagen dass ich etwas falsch gemacht habe,“ merkte Lorenzo an. „Gestern waren die schlechten Wetterbedingungen der Grund, heute nicht. Das erste Mal bin ich zu weit auf die Kerb gefahren, mit Bridgestone habe ich dies öfter gemacht aber mit Michelin ist dies nicht möglich. Das zweite Mal habe ich nicht zu hart gebremst aber die Runde zuvor hat nicht genug die rechte Seite des Reifens aufgewärmt und ich verlor die Front. Drei Fehler von meiner Seite aus sind nicht normal! Normalerweise mache ich nicht zu viele, aber dieses Wochenende ist wie es ist, ich bin enttäuscht über die Stürze und die Position. Endlich konnte ich einige grosse Verbesserungen am Bike sehen, jedes Training konnten wir uns verbessern, im Q1 war ich sehr wettbewerbsfähig mit den Reifen und hätte mich mehr verbessern können, aber stürzte. Dann machten wir noch eine Veränderung für Q2, aber ich hatte nicht genug Reifen, nur einen gebrauchten und war beeindruckt von der ersten Runde und  glaubte ich könnte 21,4 oder 5 mit den neuen Reifen fahren, erste Reihe, aber dann stürzte ich erneut und habe nun eine schlechte Startposition,“ führte der Mallorquiner weiter aus. Dabei waren alle drei Stürze unterschiedlich und geschahen an verschiedenen Stellen auf dem sächsischen Kurs und zeigten somit das Lorenzo das Rennen morgen, ob Regen oder nicht, mit mehr Bedacht angehen sollte.

Text: Doreen Müller

Foto: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren