Sachsenring-GP: Dovizioso „Konnten positiven Trend fortsetzen“

 
Andrea Dovizioso übernahm am Ende des ersten Trainingstages die Tabellenspitze, nachdem er im ersten freien Training die schnellste Rundenzeit vorweisen konnte.
 
In beiden 55 minütigen Sessions zeigte sich der Italiener erneut sehr stark auf seiner Ducati und überzeugte bereits in seiner vierten Runde am Morgen mit einer 1:21.599! Nachdem unter den nassen Bedingungen am Nachmittag kein Fahrer seine Rundenzeit verbessern konnte, blieb Dovizioso an diesem Tag ungeschlagen.
 

„Allgemein war es heute ein positiver Tag,“ freute sich Andrea Dovizioso über seine Bestzeit. „Ich bin sehr zufrieden damit wie wir heute Morgen begonnen haben. Wir konnten im Trockenen den positiven Trend der letzten Rennen fortsetzen. Am Nachmittag hatten wir im Nassen ein paar Problemen, ähnlich wie zu Trainingsbeginn in Assen, somit müssen wir an diesem Punkt noch arbeiten. Wir konnten uns jedoch in jeder Weise während der Session verbessern, ich habe alles gegeben und konnte letztlich dieselbe Rundenzeit erreichen wie die schnellsten Fahrer. Allerdings habe ich nicht das gleiche Gefühl für die Front wie im vergangenen Jahr.“

Text: Doreen Müller

Foto: Dominik Lack

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren