Sachsenring-GP: Crutchlow „Es war ein Glücksspiel“

13709672_10201995477085918_431807524_o

Cal Crutchlow stand zuletzt beim Argentinien-GP auf dem Podium. Eine lange Zeit für den LCR Honda Piloten ohne grosse Erfolge, die dazu führte, dass ihn wohl viele Kritiker für diese Saison bereits abgeschrieben hatten. Doch mit seinem zweiten Platz beim heutigen Rennen auf dem Sachsenring meldete sich der Brite in der Königsklasse zurück.

„Gestern waren wir einige der schnellsten Jungs im Trockenen und auch im Regen diesen Morgen. Die Wahl meines Vorderreifens war ein Glücksspiel, der Reifen kam fast kaum auf die richtige Temperatur und in der WarmUp-Lap stürzte Ich fast schlimm und dadurch war ich erst einmal vorsichtiger und wartete die Runde ab, wo ich nach vorn gehen könnte. Offensichtlich gelang es mir Vale und Dovi letztlich einzuholen und habe nicht auf meine Boxentafel geschaut, denn die beiden waren auf dem Weg zu gewinnen und ich hatte gemischte Gefühle. ich habe es auch erst gar nicht gemerkt, dass sie mich rein gerufen haben und da war Marc schon in der Box. Es war ein gutes Rennen. Honda hat an diesem Wochenende einen guten Job gemacht, es war nicht leicht an diesem Wochenende aber mit dem Podium konnte ich ihnen etwas zurück geben.“

Text: Doreen Müller

Foto: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren