Sachsenring Background: Bis heute unvergessen…

Der 12. Juli 2014 war ein bitterer Tag für die Seitenwagenwelt und Freunde des Gespannsportes. Im Training zum WM Lauf der Seitenwagen auf dem Sachsenring verunglückte damals das markante Gespann mit Kurt Hock und Enrico Becker am Samstag in der Sachsenkurve so schwer, dass Beifahrer Enrico Becker verstarb. Heute auf den Tag genau jährt sich dieses Ereignis zum vierten Mal. Kürzlich erhielt der einstige vierfache deutsche Vizemeister am Sachsenring eine eigene Gedenktafel im Ehrenhain.

Wir möchten anlässlich dieses Tages, seiner gedenken und an seine Freunde, Familie und seinen Fahrer Kurt die Botschaft richten, dass Enrico Becker bis heute auch bei uns unvergessen bleibt.

 

Text: Doreen Müller-Uhlig

Foto: FIM World Sidecar Championship

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren