Resümee Jerez

Man, man, man, was waren das für sturzreiche Qualis und Trainings? Nach dem ganzen durcheinander wundert es mich, dass bei keinem was schwerwiegendes passiert ist! Zum Glück!



Moto GP
27 Runden in bester Mittagszeit. Alle Fahrer haben sich für die gleichen Reifen entschieden und fahren den weichen Regenreifen. Wie nicht anders zu erwarten startet Perdrosa am besten und dann geht die Aktion los. Lorenzo liefert sich atemberaubende Fights mit Marquez. Bradl fliegt leider zu schnell raus, indem er übers Vorderrad fällt. Hernandez und de Puniet verabschieden sich auch in den ersten 2 Runden. Während Jorge sich also mit Marc bekämpft, freut sich Pedrosa vorne im Alleingang davonzufahren. Dahinter ein von Anfang an starker Rossi. Nachden Ben Spies für Pramac krankheitsbedingt ausfällt und doch keinen Ersatzfahrer hat, fährt nur Iannone für das Team. Schade das sich dieser auch zu früh ins Kiesbett legt. Lukas Pesek schmeißt seine Suter BMW auch lieber weg, statt zu Ende zu fahren. Nebenbei liefern sich auch Crutchlow und Bautista schöne Zweikämpfe um Platz 5. Unfassbarerweise fährt Aleix Espargaro mit seinem Claiming-Bike vor die Werksducati von Dovizioso!!! Die zweite Rennhälfte bleibt eher ruhig bis kurz vor Schluss Marquez alles versaut. Er bremst in der „Jorge-Lorenzo-Kurve“ viel zu spät und fährt in Jorge rein, dieser kann die Linie nicht halten und fährt weit. Wäre allerdings Lorenzo nicht gewesen, hätte Marquez seine Linie garnicht halten können. Er hat Jorge quasi als Rammbock benutzt. Logischerweise kommt Lorenzo so nicht als Zweiter ins Ziel sondern als Dritter. Ich denke die Rennleitung wird sich zu diesem Vorfall noch äußern. Lorenzo ist stinksauer und nimmt eine Entschuldigung von Marquez nicht an. Naja, Rossi ist immerhin auf Platz 4 vor Crutchlow, Bautista, Hayden, Dovizioso und Espargaro in Ziel gefahren. Glückwunsch an Dani für seinen ersten Sieg dieser Saison.
Der Kampf zwischen der 99 und der 93 in der letzten „Jorge-Lorenzo-Kurve“ wird, so denke ich, nie vergessen!

Moto2
26 heiße Runden durch Andalusien. Alle Fahrer kommen am Start gut weg. Toni Elias liefert sich mit Kaillo und Corsi einige Überholmanöver. Kent stürzt ebenso wie Rivas. Ein starker Mika Kaillo stürzt auch und kann das Rennen nicht zu Ende fahren. Favorit Espargaro kommt an den Dritten Takaaki Nakagami ran und will immer wieder zum Überholen ansetzten. Wie schon im Quali ist Esteve Rabat hier sehr, sehr gut und führt das Rennen an, dahinter Redding. Immer noch stark um den dritten Platz am kämpfen kann Pol schließlich zu Takaaki aufschließen und versucht zu überholen. Dies allerdings klappt nicht, da Rafid Topan Sucipto mit einer Runde Rückstand den weg blockierte! In der letzten Runde endlich kann Pol überholen und beendet das Rennen auf Platz 3 hinter Rabat und Redding. Nach dem Rennen entschuldigt sich Sucipto bei Espargaro. Fairer Sportsgeist! Schrötter kommt als guter Zehnter ins Ziel. Cortese kann vor Mike di Meglio auf Platz 19 unter die Top 20 fahren.

Moto3
Mit 23 Runden starten heute die Kleinsten als erste in den Renntag. Pole-Setter Rins kann seine Führung nicht lange halten und wird von Vinales überholt. Dahinter Salom und dank blitzstart von Position 7 auf 4 Jonas Folger. Verfolgt wurden die ersten vier von Binder, Miller und Ajo. Spannend wie immer fahren hier alle wie Halbgötter. Kornfeil, Vazquez und Khairuddin wollen auch vorne mitfahren und mischen hier beim Kampf um Platz 5 kräftig mit. Finsterbusch muss mit technischen Problemen leider in die Box. Jetzt stürzt Rins und gibt die Pole ab. Da das Stürzen hier wohl so beliebt ist, reihen sich dahinter auch Miller und Oliviera ins Kiesbett ein. Oliviera kann aber weiterfahren während Alt und Antonelli auch aufhören Rennen zu fahren. Alt hat anscheinend technische Probleme und sein Motorrad wird langsam, woraufhin seine direkte Verfolgerin Ana Carrasco ihm direkt ins Heck fährt uns böse stürzt. Aufgrund eines weiteren noch böseren Sturzes von Alan Techer wird das Rennen abgebrochen. Da schon mehr als zwei Drittel gefahren wurden, wird das Rennen beendet und so gewertet. Techer ist in ärzlicher Behandlung und die Sieger heißen somit Vinalez vor Salom und Folger. Binder, Kornfeil und Ajo knapp vor Khairuddin und Vazquez. Die beiden verbleibenden Deutschen Oettl und Hanus beenden mit Platz 20 und 25 das Rennne in Jerez.


Alles in allem war es nach den Trainings und Qualis ein extremst sturzreiches Rennen. Spektakuläre Kämpfe zwischen den Göttern und Halbgöttern haben wir erlebt. Ich habe ja den Verdacht, dass ein Pedrosa, angestachelt von den jüngsten Streitigkeiten mit Kevin Schwantz, gewonnen hat. Hoffen wir das in 2 Wochen in Le Mans mehr Fahrer sitzen bleiben und ins Ziel kommen. Vielleicht wird ein de Puniet bei seinem Heimrennen in Frankreich ja auch mal bestes Claiming-Rule-Bike und kann, nicht so wie im letzten Jahr, das Rennen soooooooo früh beenden????

PS: dies ist übrigens schon der 100 Post in diesem Blog!!!!!!!!!!!!!!


Text: Franziska
Fotos: Dorna.com, Yamaha Racing, KTM Ajo Motorsport, Pramac Racing Team







RTN wird unterstützt von:

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren