Quali-Action MotoGP @ Assen


Das siebte MotoGP-Rennen dieser Saison findet in den Niederlanden statt, genauer in Assen. Der IVECO TT ist die einzige Strecke, auf der seit der Erbauung 1955 durchgehend die Motorrad Weltmeisterschaft ausgetragen wurde. Unter den Fahrern ist die Strecke sehr beliebt, denn sie wurde speziell für Motorradrennen designt. Auf 4,50 Kilometern Streckenlänge verteilen sich 6 Links- und 12 Rechtskurven (alle überhöht), dies aber erst seit dem Umbau 2005/2006, denn davor war die Strecke über 7,7km lang.

Das besondere des niederländischen Grand Prix ist allerdings der Renntag! Dieser findet nicht wie bei den anderen 17 Rennen am Sonntag statt, sondern schon am Samstag. Dies liegt an der langjährigen Tradition des Dutch TT. Damals (ab 1925) war der Steckenverlauf innerorts auf öffentlichen Straßen und der Motorenlärm störte somit am Sonntag den kirchlichen Gottesdienst, woraufhin das Rennen auf Samstag verschoben wurde. Auch wenn die Strecke heutzutage außerhalb der Ortschaft liegt, wird der Tradition halber samstags gestartet.

Den Streckenrekord hält Casey Stoner mit einer Zeit von 1:33,713.



MotoGP
Die Trainings verliefen gerade für Lorenzo nicht besonders gut. Denn dieser brach sich in der FP2 wiederholt sein linkes Schlüsselbein aufgrund eines Highspeed-Crash in Kurve 13. Nachdem er am Freitag erfolgreich in Barcelona operiert wurde, will er am Samstag in Assen im Warm-Up starten und sehen, ob er fit für das Rennen ist. Auch Marc Marquez stürzte und brach sich einen kleinen Finger und einen Zeh. Überraschend und daher schön ist das Ergebnis aus dem Quali für Bradl. Er startet von Position 3 aus der ersten Reihe. Polsetter ist der Brite Crutchlow vor Marquez. Pedrosa der im Q2 stürzte, startet hinter Ross von Platz 5. Mit ihm in der zweiten Reihe steht der Tech3-Teamkollege Smith. Bestes CRT wie fast immer Aleix Espargaro mit Platz 7 vor Bautista und de Puniet. Hayden komplettiert die Top-10. Sollte Lorenzo morgen fit sein, wäre die zwölfte Position sein Startplatz.

Moto2
Der Spanier Pol Espargaro führte die Trainings und auch das Quali an und startet somit von der Pole. Nachdem der Indonesier Rafid Topan Sucipto schwer stürzte und das letzte Training 30 Minuten unterbrochen werden musste, konnte dieser mit verletztem Fuß im Quali nurnoch auf die 33 Position fahren.
Neben Espargaro starten aus der ersten Reihe Johann Zarco und Tabellenführer Scott Redding. Rabat, Simeon und West fanden in der zweiten Reihe ihren Startplatz. Pasini, Kallio, de Miglio und Dominique Aegerter vervollständigen die ersten 10. Knapp hinter dem Schweizer konnte sich Sandro Cortese den elften und Marcel Schrötter den 14. Startplatz sichern.

Moto3 
Hier war es eher durchwachsen die Trainings und Quali über. Mal führte Rins, mal Vinales, mal Salom und durch ging die Pole an Miguel Oliveira. Über 20 Fahrer stürzten die Trainings über aber zum Glück alles ohne schwerwiegende Folgen. Neben Polesetter Oliveira starten Marquez und Vinales, vor Salom, Rins und Folger! Weiter in den Top 10 sind Ajo, Isaac Vinales, Sissis und Antonelli. Oettl und Finsterbusch starten von den Plätzen 25 und 26.
























Text: Franziska
Fotos: Dorna.com

Falls Euch mein Beitrag gefallen hat, könnt ihr mir gerne eine Kleinigkeit spenden

RTN wird unterstützt von:

Tags:, , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren