Phillip Island-Test: Vinales „war mit beiden Chassis schnell“

Maverick Vinales zeigte am Donnerstag auf Phillip Island erneut sein Favoriten-Potential für die neue MotoGP-Saison. Der Spanier fuhr mit einer 1.28,847 die Tagesbestzeit.

„Heute haben wir den Fokus auf die Rennpace gelegt und haben echt einen guten Job gemacht. Wir haben verglichen mit gestern einen großen Schritt gemacht. Ich fühle mich wohler auf der Strecke und kriege mehr Grip in die Reifen. Wir müssen auswählen, welches Chassis wir mögen und noch ein paar andere Dinge entscheiden. Natürlich habe ich versucht, am der Session schneller zu fahren, aber in Sektor drei und vier gab es viel Wind, also konnte ich die Rundenzeit nicht schlagen, die ich am Morgen gefahren war. Trotzdem bin ich zufrieden. Ich war mit beiden Chassis schnell und ich bin die ganze Zeit niedrige und mittlere 1:29er gefahren.“

Text: Dominik Lack

Foto: Movistar Yamaha

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren