Phillip Island-Test: Rossi „vor allem auf die Pace fokussiert“

Valentino Rossi nutzte den zweiten Testtag auf Phillip Island, um neue Michelin-Reifen zu testen. Am Ende reichte es für das Geburtstagskind für Rang acht.

„Es war ein schwieriger Tag für uns, vor allem nachmittags. Am Morgen war es noch nicht so schlimm. Wir haben verschiedene Reifen versucht, uns aber vor allem auf die Pace fokussiert und die war recht gut. Am Nachmittag hatten wir einiges zu tun: Einen Longrun fahren und etwas am Bike modifizieren. Leider hat das aber nicht funktioniert und ich war nicht schnell genug. Wie es aussieht, haben wir die falsche Richtung verfolgt haben. In Phillip Island zu sein und bei gutem Wetter die M1 zu fahren, ist immer schwer, weil es harte Arbeit ist, aber es ist auch eine große Freude, deshalb ist es denke ich ein gutes Geburtstagsgeschenk.“

 

Text: Dominik Lack

Foto: Movistar Yamaha

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren