• RTN
  • TOP
  • Phillip Island-Test: Melandri fordert Kawasakis heraus

Phillip Island-Test: Melandri fordert Kawasakis heraus

Auf Phillip Island, der Stätte des Saisonauftaktes dieses Wochenende, treffen sich derzeit die Superbike-WM-Piloten zum letzten Vorsaison-Test. Hoch her ging es bereits am ersten Tag, an dem das Duell Ducati-Kawasaki in eine neue Runde ging. Schnellster war mit einer Zeit von 1:30,726 der Italiener Marco Melandri.

Melandri blieb mit seiner Zeit aus der ersten Session auf Platz eins der Zeitenliste gefolgt von Tom Sykes, der in Turn 11 einen Crash hatte. Mehr als drei Zehntelsekunden fehlten dem Weltmeister von 2013 auf die Ducati von Melandri. Jonathan Rea, der ebenfalls einen Sturz verzeichnete, die zweite Session ausließ und somit nur 25 Runden fuhr, platzierte seine Kawasaki auf der dritten Position vor Leon Camier, der mit der Honda erneut solide um die Top 5 kämpfte. Michael van der Mark war als Fünfter der erste Pilot, der sich am Nachmittag verbessern konnte. Der Holländer verlor 0,956 Sekunden.

Dahinter folgten Xavi Fores, Eugene Laverty, Alex Lowes und Jordi Torres. Chaz Davies konnte den Speed von Teamkollege Melandri nicht gehen und rundete nach 60 gefahrenen Runden die Top 10 mit einer 1:32,054 ab. Superbike-Rückkehrer Loris Baz positionierte sich hinter dem Waliser auf 11 gefolgt von Lorenzo Savadori und dem Rookie Toprak Razgatlioglu.

Die Zeitenliste des ersten Tages gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: Worldsbk.com

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren