Phillip Island-GP: Wetter krönt Joan Mir vorzeitig zum Weltmeister

Mit einem Sieg wurde Joan Mir heute beim Rennen der Moto3-Klasse frühzeitig Weltmeister. Der Spanier führte eine achtköpfige Kampfgruppe an, als der Regen einsetzte und den Gegnern die Chance nahm, ihm die Titelfeier noch zu verderben. 

Beim Start setzte sich Polesetter Jorge Martin durch und führte das Feld vor den Teamkollegen Gabriel Rodrigo und Juanfran Guevara an, während John McPhee, Darryn Binder und Niccolo Antonelli früh mit Stürzen ausschieden. Die WM-Kandidaten Joan Mir und Romano Fenati waren in der großen Spitzengruppe mit von der Partie.

Vorn begann ein harter Windschattenkampf, aus dem einige Fahrer jedoch früh ausschieden. So stürzte Fabio di Giannantonio mit einem spektakulären Highsider genau wie Jules Danilo wenig später. Auch Aron Canet ging noch in der Anfangsphase zu Boden. Durch die Stürze, bei denen alle Beteiligten davonlaufen konnten, konnte sich mit Mir und Guevara kurzzeitig ein Duo absetzen, das jedoch bald wieder eingefangen wurde. 

Sorgenvolle Blicke richteten sich zur Rennmitte gen Himmel, als Regentropfen auf den Visieren der Fahrer auftauchten. Währenddessen gingen mit dem Motegi-Podiumskandidaten Marco Bezzecchi, Juanfran Guevara und Patrik Pulkkinen die nächsten Piloten zu Boden. 

Guevara sollte nicht der letzte sein, der die Spitzengruppe auf schmerzhafte Weise verließ. Nach einem Rempler von Martin stürzte in Kurve 1 auch Marcos Ramirez, der ebenfalls schnell wieder auf den Beinen war. Joan Mir setzte sich bei noch acht zu fahrenden Runden an die Spitze der Kampfgruppe um den Sieg und war somit in der taktisch besten Situation als das Rennen wegen Regens abgebrochen wurde.

Nach der Wertung eine Runde vor dem Abbruch gewann Mir vor Livio Loi und Jorge Martin. Dahinter landeten Gabriel Rodrigo, Enea Bastianini und Romano Fenati. Philipp Öttl behauptete seine 13. Position nach dem Start zuerst und griff auch die zwölfte Position an, fiel dann jedoch nach Tumulten auf Rang 18 zurück. Ins Ziel kam der Deutsche als 13. hinter Jakub Kornfeil und vor Andrea Migno.

Die Rennergebnisse können HIER eingesehen werden.

Text: Dominik Lack

Foto: MotoGP.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren