Phillip Island-GP: Vinales “Werde meine Rivalen unter Druck setzen”

Auch Maverick Vinales hatte heute gut lachen. Der Movistar Yamaha Pilot fand in Australien zu guter Form zurück und sicherte sich den zweiten Startplatz direkt hinter Marc Marquez. Für Teamkollege Valentino Rossi reichte es hingegen nur für Platz 7.

“Ehrlich gesagt, war es ein besseres Ergebnis als ich es erwartet hatte,” so Vinales. Besonders im Vierten Training hatte ich kein gutes Gefühl mit dem Bike. Ich fühlte mich nicht so wohl wie bei den Wintertests, denn die Reifen sind völlig unterschiedlich, besonders die vorderen Reifen. Während dem Qualifying lief es im zweiten Versuch jedoch ganz gut, ich fühlte mich gut und merkte, dass ich pushen konnte, darüber bin ich wirklich glücklich. Wir hatten auch mit ein paar Problemen dieses Wochenende zu kämpfen, aber ich denke wir haben jetzt einen guten Weg gefunden und werden versuchen Morgen unser bestes zu geben. Wir hoffen natürlich auf trockene Bedingungen, aber wir konnten uns auch im Nassen steigern. Insgesamt bin ich happy dass uns die heutigen Trainingssessions geholfen haben viel zu lernen. Morgen werde ich mein eigenes Rennen fahren und werde natürlich auch pushen und versuchen meine Hauptrivalen unter Druck zu setzen, falls mir dies möglich ist.”

Text: Doreen Müller-Uhlig

Foto: Movistar Yamaha

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren