Phillip Island-GP: Mir gibt Freitag Tempo vor

Joan Mir machte am Freitag auf Phillip Island klar, dass für ihn der 17. Platz in Motegi nicht zum Tagesgeschäft wird. Der Spanier fuhr mit einer 1:37,111 die Bestzeit.

Etwas mehr als zwei Zehntelsekunden hinter dem WM-Leader platzierte sich Aron Canet gefolgt von Bo Bendsneyder, der das zweite freie Training eine Zeit lang anführen konnte. Anders als beispielsweise in der MotoGP-Klasse gestalteten sich die Zeitenabstände in der kleinsten WM-Kategorie eher groß. Gabriel Rodrigo verlor als Vierter bereits 0.637 Sekunden auf die Spitze.

Hinter Rodrigo landeten Jorge Martin, Motegi-Sieger Romano Fenati (P6), Juanfran Guevara und Tatsuki Suzuki. Nicolo Bulega und Marcos Ramirez machten die Top 10 komplett. Philipp Öttl war als 18. zeitgleich mit Enea Bastianini und lag mit 1,453 Sekunden zurück.

Die Ergebnisse gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: MotoGP.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren