• RTN
  • WM Serien
  • MotoGP
  • Phillip Island-GP: Marquez “Musste richtig Druck machen, um zu siegen”

Phillip Island-GP: Marquez “Musste richtig Druck machen, um zu siegen”

Beim heutigen Grandprix in Australien holte sich Marc Marquez den 61. Sieg in seiner Karriere. Somit stand der Repsol Honda nicht nur 35mal in der Königsklasse ganz oben auf dem Podium, auch für den Kampf um die Meisterschaftskrone 2018 war dieser Sieg enorm von Bedeutung, konnte Marquez somit seinen Vorsprung auf Dovizioso um 33 Punkte ausbauen.

“Es war so ein unglaubliches Rennen,” fasste der Spanier anschließend zusammen. “Ich denke wir haben den Fans eine fantastische Show geboten! Ich bin aber auch sehr glücklich über den Sieg, denn ich wusste, das dies heute wichtig sein wird. Dovi hatte dieses Wochenende Probleme, während ich mich wirklich gut auf dem Bike fühlte,”so Marquez weiter.

“Als das Rennen begann, dachte ich, dass ich es ruhig angehen könnte und die Reifen schonen könnte, doch Zarco schoß los und ich merkte, dass es ein richtiger Kampf werden würde. Ich war inmitten einer Gruppe von Kämpfern und ich wusste, dass ich richtig Druck machen musste. Ich versuchte daher einfach die Situation zu kontrollieren und dann, nach acht Runden, gab ich einfach alles. Ich habe wirklich hart gepusht über drei oder vier Runden und das war es dann. Ich bin sehr happy über den Sieg, aber noch mehr darüber mit einem Vorsprung von 33 Punkten nach Malaysia zu gehen!”

Text: Doreen Müller-Uhlig

Foto: Repsol Honda

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren