Phillip Island-GP: Lüthi fährt zur Pole Position

tom-luethi

In einem erneut schwierigen Qualifying der Moto2 auf Phillip Island war Tom Lüthi nicht zu schlagen. Der Schweizer holte sich die Pole Position vor Mattia Pasini und Sam Lowes, welcher zweimal crashte.

Nachdem Marc Marquez in der MotoGP-Klasse auf Slickreifen zur Pole gefahren war, wollten die Piloten der mittleren Klasse die Zeit auf der trockenen Strecke nutzen und legten früh an Tempo zu. Dadurch gingen einige über das Limit. Nicht nur Lowes stürzte zweimal, sondern auch WM-Leader Johann Zarco, der sich letztlich als Zehnter qualifizierte. Auch Lüthi und Franco Morbidelli (P9) kamen zu Sturz.

Takaaki Nakagami musste nach einem Highsider in Turn 4 ins Medical Center ebenso wie Alex Marquez, der zusammen mit Julian Simon gecrasht war. In der Zeitenliste sorgten derweil einige Piloten mit Überraschungen. So schaffte Jesko Raffin einen starken fünften Platz hinter Sandro Cortese. Jonas Folger platzierte sich hinter Raffin auf sechs. Marcel Schrötter wurde elfter.

Die Ergebnisse gibt es HIER

Text: Dominik Lack

Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren