Phillip Island-GP: Espargaró „erwarte harten Fight“

espargaro-australia-phillip-island-2016-2

Beim MotoGP-Rennen auf Phillip Island wird Pol Espargaró von Platz drei aus ins Rennen gehen. Der 25-Jährige schnappte dem Einheimischen Jack Miller den dritten Rang in letzter Sekunde weg. 

Schon im FP3 hatte es für Espargaró gut ausgesehen, der dort auf Platz vier fuhr. Nach dem sechsten Rang beim Motegi-GP stehen die Chancen auf ein gutes Ergebnis in Australien nicht schlecht.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Qualifying-Resultat und es ist ein tolles Gefühl, wenn auch etwas komisch, zu wissen, dass ich aus der ersten Reihe starten werde! Dieses Wochenende war nicht einfach wegen des Wetters, aber wir müssen das auf Phillip Island immer erwarten. Nichtsdestotrotz hatten wir im Qualifying Glück, denn es hat nicht geregnet und wir waren sofort schnell.

Sicherlich ist es ein Risiko, auf Slicks rauszugehen, während der Himmel dunkel ist und es so aussieht, als würde es jeden Moment regnen. Am Ende des Tages aber haben wir zur richtigen Zeit die richtige Wahl getroffen und die erste Reihe geschafft. Natürlich heißt das nicht automatisch ein Top 5 Ergebnis für morgen und ich erwarte einen harten Fight, aber das Resultat heute war positiv für das Team und die Sponsoren. Wir haben einen guten Job gemacht und müssen nun sehen, was wir unter trockenen Bedingungen morgen tun können. Wir sind nur eine handvoll Runden im Trockenen gefahren, darum ist es nützlich, dass das WarmUp verlängert wird.“

 

Text: Dominik Lack

Foto: Tech3 Yamaha

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren