• RTN
  • Nachwuchs
  • Oschersleben: Tim Holtz mit Doppelsieg beim DRC Auftakt!

Oschersleben: Tim Holtz mit Doppelsieg beim DRC Auftakt!

TRC_8238

Für Tim Holtz fing am Wochenende die Saison mit dem ersten Lauf zur DRC in Oschersleben an. Wir haben den jungen Nienburger befragt, wie das erste Rennwochenende für ihn lief.Tim, wie verliefen für dich die Vorsaisontests und auf welchen Rennstrecken wart ihr überall unterwegs

  • Die Vorsaisontest liefen sehr gut! Zum einen waren wir für ein erstes Rollout für einen Tag auf dem Anneau du Rhin in Frankreich. Da ging es nur darum zu gucken, ob das Motorrad überhaupt läuft, da wir es im Winter komplett neu aufgebaut hatten. Über Ostern sind wir dann nach Mugello gefahren. Dort arbeiteten wir viel an den Fahrwerkskomponenten und ich konnte am zweiten Tag sogar meine Bestzeit aus dem Vorjahr verbessern!

Du bist wieder auf einer Triumph unterwegs. Habt ihr auch überlegt auf ein anderes Fabrikat zu wechseln?

  • Ja nachgedacht haben wir darüber schon, allerdings lief das Paket am Ende der letzten Saison so gut, sodass eine ernsthafte Erwägung zu wechseln, nicht im Raum stand.

TRC_7593

Du fährst in dieser Saison wieder die Triumph Challenge und startest auch in der DRC Pirelli Superstock 600 Serie. Dieses Wochenende fand der erste Lauf zur DRC in Oschersleben statt. Wie liefen für dich die Trainings und das Rennen? Bist du zufrieden?

  • Also das Wochenende begann für uns schon am Freitag, damit ich mich auf die Strecke einschießen konnte. Wir hatten etwas Probleme mit dem Hinterreifen, weshalb wir am Fahrwerk Änderungen vornahmen. Diese zeigten auch Wirkung und ich konnte gleich 1:32er Zeiten fahren. Das erste Qualifying am Samstag beendete ich auf Position 3, direkt hinter dem Ex-IDM Piloten Thomas Walther und Marc Buchner, letztes Jahr noch in der spanischen Meisterschaft unterwegs gewesen. Im 2. Qualifying setzte ich mich vor die beiden und fuhr mit einer Zeit von 1:31,1 auf die Pole Position. Nach dem Start zum 1. Rennen fuhren Marc Buchner, Dominic Borgelt und ich dem Feld etwas davon. Dabei lieferte ich mir mit Buchner ein paar tolle Zweikämpfe, die ich am Ende aber für mich entschied! Ich konnte zudem in dem Rennen meine Zeit aus dem Qualifying steigern und mich auf 1:30,7 verbessern! Im zweiten Rennen am Sonntag setzte ich mich nur mit Buchner vom Feld ab. Diesmal aber blieb Buchner hinter mir und ich ließ ihm keine Chance zum Überholen, sodass damit der Doppelsieg perfekt war! Ich bin natürlich sehr zufrieden mit dieser Leistung.

TRC_8287

Was sind deine Ziele in der DRC nach der ersten Standortbestimmung? Welche Gegner schätzt du besonders stark ein?

  • Ich gucke von Rennen zu Rennen und will aufjedenfall gewinnen! Klar hat jeder seine Favoritenstrecken, aber ich denke ich kann trotzdem regelmäßig unter die Top 3 fahren. Die größten Gegner auf allen Strecken denke ich werden Thomas Walther und Dominic Borgelt sein, da beide ziemlich stark sind.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Tim Holtz

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren