• RTN
  • Allgemein
  • Neues aus Übersee: Bayliss mit eigenem Ducati-Team in der ASBK

Neues aus Übersee: Bayliss mit eigenem Ducati-Team in der ASBK



Troy Bayliss´ Wildcard-Auftritte mit der Ducati Panigale bei der Superbike WM 2015 waren nicht das letzte Abenteuer des dreifachen Weltmeisters mit der italienischen Maschine. In der kommenden Saison wird der Australier die Leitung des Desmosport Ducati Teams in der Australischen SBK-Meisterschaft übernehmen. 



Die Mannschaft wird in Kooperation mit Ben Henry zusammengestellt, der als Chef und Fahrer des Ben Henry’s Cube Racing-Teams schon einige Erfahrung in der Serie hat. Henry und Bayliss teilen sich die Arbeit. 

Als Fahrer der Panigale 1299S wird Mike Jones fungieren. Der 21-Jährige konnte die Meisterschaft in diesem Jahr gewinnen und macht sich mit professioneller Hilfe in der kommenden Saison an die Titelverteidigung. Die erste Ausfahrt wird im nächsten Monat im Sydney Motorsports Park stattfinden.

Troy Bayliss:

“Ich bin sehr aufgeregt, mit Ben im Desmosport Ducati Team zusammen zu arbeiten. Mitte der 1990er Jahre habe ich selbst in der Australischen Superbike Meisterschaft gekämpft, deshalb freue ich mich darauf, zurückzukehren und nicht als Fahrer, sondern als Teambesitzer involviert zu sein. Wir fangen erstmal mit nur einem Fahrer an und unser Ziel ist es, für den Beginn der motoSBK-Saison auf zwei Fahrer aufzustocken. Ich bin sehr gespannt auf die Zukunft des Sports und hoffe, dass das was wir tun dazu beiträgt, dass die Serie mehr Interesse findet.”

Text: Dominik Lack

Foto: Dennis Witschel


Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (2)

  • Avatar

    Anonym

    |

    Warum klaut Ihr dem guten Troy denn einen WM Titel?
    Er wurde Weltmeister
    2001 auf Ducati 998
    2006 auf Ducati 999
    2008 auf Ducati 1098

    Gruß
    Chris

    Reply

    • Avatar

      Dominik

      |

      Hi Chris,

      Ja da ist mir ein Fehler unterlaufen 🙂 . Danke für den Hinweis!

      Beste Grüße,
      Dominik

      Reply

Kommentieren