• RTN
  • Allgemein
  • Natalia Felk beim Supermoto-Fahr-Training von Roland Resch

Natalia Felk beim Supermoto-Fahr-Training von Roland Resch

 
Am vergangenen Wochenende war Natalia Felk beim Supermoto-Training in Wien. Dort ging es für die 25-Jährige auf die Kartstrecke von Ex-Superbike-WM-Pilot Roland Resch. Mit dabei waren außerdem Daniela Weingartner und Jakob Furtner. Racetrack-News hat Natalia ihre ersten Eindrücke geschildert.



„Nach kurzer Einweisung durch Roland Resch ging es mit den mit 12 PS ausgerüsteten Suzuki DR Z -125 los auf die Kartbahn. In einer Gruppe von acht Leuten stand drei Stunden freies Fahren auf dem Programm.

Der Boden war ziemlich rutschig und die Reifen sehr dick profiliert. Damit simuliert man ein permanenten  Vorder – und Hinterradrutschen. Nach vielen zahlreichen Stürzen lernt man, wie man das Rutschen im richtigen Moment abfängt und anfängt  kontrolliert quer zu fahren. Die Fahrtechnik ähnelte in keiner Weise dem normalen Supermoto fahren.

In diesem Fall wurde in den Kurven ein extremes Hanging – Off mit permanentem Knie auf dem Boden beigebracht. Das Training hat mich für die kommende Saison auf jeden Fall weiter gebracht und ich hoffe damit angehende Rutscher mit meiner Supersportler besser abfangen und kontrollieren zu können. Das erste Rennen steht bald an und daher habe ich keine Zeit mehr zum ausruhen. In bereits paar Tagen geht es weiter nach Südfrankreich. Dort heißt es vier Tage freies Fahren auf der tollen Strecke in Pau Arnos. Ich freu mich riesig auf die kommende Saison und werde stets mein Bestes geben.“





Text: Dominik Lack, Natalia Felk
Foto: Natalia Felk

 

RTN wird unterstützt von:

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren