Mugello-GP: Rossi “Letzte Pole ist lange her!”

Movistar Yamaha MotoGP-Pilot Valentino Rossi sorgte im Autodromo del Mugello für ekstatische Freude bei seinen Fans als er mit neuem Streckenrekord zu seiner 65. Pole Position in seiner Karriere fuhr.

Der 39-Jährige wartete zunächst bis seine Kontrahenten die Boxengasse verließen, bevor auch er sich auf die Jagd nach der schnellsten Rundenzeit machte. Bereits Marc Marquez und Landsmann Andrea Iannone nahmen die Rekordzeit unter Beschuss, wenige Minuten vor Ende der Session gelang dem Doktor schließlich sein Meisterstück.

Der Lokalmatador unterbot mit 1:46.208 den Rekord Iannones und wird nach dem Japan Grand Prix im Jahre 2016 morgen zum ersten Mal beim Start ganz vorn stehen.

“Es gab große Emotionen bei mir, besonders als ich in die Menge blickte als ich die Runde nach der Pole fuhr. Es war wirklich großartig, aber es ist auch eine Überraschung,” so Rossi im Anschluß. “Ich hatte in diesem Jahr in den Qualifyings immer meine Schwierigkeiten, aber heute war die Runde großartig und ich dachte mir, dass dies für die vordere Reihe reichen würde, letztlich war es sogar die Pole Position! Es ist lange her seit dem ich das letzte Mal auf Pole stand und es ist sehr wichtig und natürlich auch ein tolles Gefühl. Morgen wird es nochmal schwieriger sein, dennoch werde ich diesen Moment genießen.”

Text: Doreen Müller-Uhlig

Foto: Movistar Yamaha

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren