Mugello-GP: Rossi “es ist immer schwierig hier”

yfr_editorial_use_pictures_16

Valentino Rossi hatte es beim ersten Training der MotoGP in Mugello nicht leicht. Der Italiener konnte sich zwar auf Platz sechs einreihen und das Tempo der Top 5 die meiste Zeit gehen, der Abstand zum Führenden Andrea Iannone war jedoch mit über sechs Zehntelsekunden noch sehr groß.

 

” Es ist immer schwierig hier. Mugello ist eine der besten Strecken, aber auch sehr fordernd und furchteinflößend. Man muss sehr mutig sein, weil es hier sehr schnell ist. Das Layout ist großartig, aber es ist schwierig, das richtige Setup zu finden. Leider haben wir wegen des Wetters am Morgen sehr viel Zeit verloren und die Balance des Bikes ist noch nicht OK. Für das erste Training war es aber nicht so schlecht. Das Problem ist, dass wir alle sehr dicht beisammen sind. Wir müssen uns also verbessern. Vor allem im letzten Sektor bin ich nicht schnell genug. Diesen Morgen wollten wir keine Zeit verschwenden und hatten die Chance, Starts zu üben, weil wir dieses Jahr beim Start mit der Kupplung Probleme haben und wir haben ein Paar Dinge ausprobiert. Am Ende war es also ein wichtiger Test!”

 

Text: Dominik Lack

Foto: Movistar Yamaha

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren