Mugello-GP: Qualifying-Bestzeit für Jorge Martin

Jorge Martin fuhr im Qualifying der Moto3 zum Grand Prix von Mugello die schnellste Rundenzeit. Der Spanier zauberte mit einer 1:57,176 ein Lächeln in das Gesicht von Teamchef Fausto Gresini. 

Etwas mehr als eine Zehntelsekunde fehlte indes dem Zweitplatzierten John McPhee. Die erste Startreihe komplettierte der WM-Führende Joan Mir, der die Session mit einem Highsider in Turn 1 begann. Dabei blieb Mir allerdings unverletzt. Auch Lokalmatador Nicolo Bulega machte in der Qualifikationssitzung Bekanntschaft mit dem italienischen Asphalt. Der Sky VR 46-Piloten positionierte sich auf fünf hinter seinem Landsmann Fabio di Gianantonio.

Ein weiteres solides Ergebnis schaffte der Sechstplatzierte Juanfran Guevara. Romano Fenati wird seinen Heim-GP von Startplatz sieben aus in Angriff nehmen. Er platzierte sich vor Marcos Ramirez und Bo Bendsneyder. Die Ausgangsposition für Philipp Öttl sieht unterdessen nicht allzu gut aus. Der Deutsche landete auf Platz 16 und hofft, in einer der für Mugello bekannten Windschattenschlachten weiter nach vorn gespült zu werden.

Die kompletten Ergebnisse gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: motogp.com

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren