Mugello-GP: Ono Schnellster an Tag eins

76-hiroki-ono-jpn_gp_8880_0.big

Der Mugello-GP begann für die Piloten der Moto3 mit schwierigen Wetterbedingungen. Im FP1 war die Strecke nach Regenfällen nass und das spülte Argentinien-Sieger Khairul Idham Pawi an die Spitze des Feldes. Nachmittags bei trockeneren Verhältnissen war es dann Hiroki Ono, der die Zeitenliste anführte.

Der Japanaer fuhr am Ende eine 1:58, 489 und war damit 0,271 Sekunden schneller als der Zweitplatzierte. Zur Freude der Tifosi konnte der Italiener Francesco „Pecco“ Bagnaia Platz zwei holen gefolgt von Landsmann Fabio di Giannantonio. WM-Leader Brad Binder kam als Vierter an. 

Dahinter folgten Jorge Navarro, Romano Fenati, Juanfran Guevara, Niccolo Antonelli und Nicolo Bulega. Enea Bastianini rundete – ebenfalls auch heimischem Boden – die Top 10 ab. Philipp Öttl muss nach seiner Handverletzung beim Le Mans-GP das Rennen in Mugello aussetzen. Sein Ersatzfahrer Lorenzo dalla Porta fuhr auf Platz 15.

Die kompletten Ergebnisse gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: Motogp.com

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren