• RTN
  • WM Serien
  • Moto2
  • Mugello-GP: Lokalmatador Pasini auf Pole, Schrötter jubelt über P2

Mugello-GP: Lokalmatador Pasini auf Pole, Schrötter jubelt über P2

Mattia Pasini (Italtrans Racing Team) konnte auch im Qualifying seine gute Performance weiter bestätigen und bescherte den Tifosi die zweite italienische Pole Position des Tages! Auch bei Intact GP gab es am Ende des Tages Grund zur Freude: mit Marcel Schrötter steht beim Mugello-GP ein deutscher Moto2-Pilot in der ersten Startreihe!

Unter wunderbaren Bedingungen ging es am Nachmittag auch für die Moto2 in die letzte Session des Samstags. Zu Beginn war es direkt Marcel Schrötter, der das Qualifying anführte. Doch Vorjahressieger Mattia Pasini konnte den Deutschen in seiner neunten Runde mit 1:51.575 dies unterbieten und ihm die Pole Position vor der Nase wegschnappen. Während der verbliebenen Quali-Zeit kam kein Pilot an diese Rundenzeit mehr heran!

Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) fuhr schließlich die drittschnellste Zeit und rundete damit die erste Startreihe ab. Dem Spanier fehlten dabei nur 0,067 Sekunden zur Spitze. Championshipleader Francesco Bagnaia (SKY Racing Team VR46) erlebte hingegen eine weniger spektakulärer Session, der Italiener startet von Position 4 aus in sein Heimrennen. Er führte die Session vor seinem Landsmann Simone Corsi (Tasca Racing Scuderia Moto2) an, welcher von Platz 5 aus morgen seinen 250ten Grandprix bestreiten wird. 

Der schnellste Rookie des Tages war derweil Romano Fenati. Der Marinelli Snipers-Pilot bewegte sich in und um die Top Ten während der gesamten Session, die er als Sechstschnellster beendete. Auch Luca Marini (SKY Racing Team VR46) konnte mit Platz 7 sein bisher bestes Qualifying-Ergebnis vor heimischer Kulisse einfahren. Mit Lorenzo Baldassarri auf Position 8 war die italienische Amarda schließlich komplett. Die Plätze 9 und 10 holten sich Joan Mir (EG 0,0 Marc VDS) und Jorge Navarro (Federal Oil Gresini Moto2).

Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo) setzte sein Wochenende mit Startplatz 11 fort, die erste KTM im Starting Grid wurde Xavi Vierge (Dynavolt Intact GP) auf Platz 12. Tetsuta Nagashima (Idemitsu Honda Team Asia) erreichte Rang 13., ebenfalls die beste Quali-Position seiner bisherigen Saison. Sam Lowes (Swiss Innovative Investors) – zweitschnellster Moto2-Pilot am Freitag, qualifizierte sich nur als 14ter, während Danny Kent (MB Conveyors – Speed Up Racing) mit nur 0.001 hinter seinem Landsmann auf Platz 15 kam.

Die Ergebnisse des Tages in der Moto2 findet Ihr HIER.

Text: Doreen Müller-Uhlig

Foto: motogp.com

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren