Mugello-GP: Iannone “letztes Jahr lief es im Qualifying besser”

OK_TIN9724

Beim italienischen Grand Prix in Mugello startet Andrea Iannone aus der vordersten Reihe von Startplatz 3.  Nachdem der Ducati-Pilot in der Morgensession und auch am Nachmittag der Schnellste war, blieb er im Qualifying mit 1:46.607 sec wenige Zehntel hinter Polesetter Valentino Rossi.“Es ist immer positiv aus der ersten Reihe zu starten aber letztes Jahr lief es um einiges besser im Qualifying,” erklärte Iannone, der im vergangenen Jahr in Mugello von Pole gestartet war. “Aber wir haben eine sehr gute Renn-Pace und wir haben ein wirklich exzellentes Viertes Freies Trainings absolviert unter heißen Wetterbedingungen, was nicht einfach war. Dies war die erste richtige Session wo wir nicht an der Spitze waren, aber allen Dingen zum Trotz war das Wochenende sehr positiv für uns: wir starteten gut und ich bin zuversichtlich das ich morgen ein gutes Rennen fahren kann.”

Text: Doreen Müller

Foto: Ducati Team

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren