Mugello-GP: Iannone dominiert ersten Trainingstag

29-andrea-iannone-ita_gp_1283_0.big

Auch in der MotoGP-Klasse war es vor allem die zweite Sitzung, die am Freitag des Mugello-GP von Aussagekraft war. Andrea Iannone, der erst am Vortag seine Pläne mit Suzuki offiziell gemacht hatte, führte das Feld mit einer 1:47,696 an.

Damit war der Italiener satte 0,461 Sekunden schneller als Jorge Lorenzo, der sich hartnäckig auf dem zweiten Platz festsetzte. Dritter wurde Michele Pirro, der als Dritter Ducati-Werkspilot am Start steht. Aleix Espargaró, der die Zukunftsgespräche mit Suzuki aufgenommen hat, kam als Vierter an. Fünfter wurde Marc Marquez gefolgt von Valentino Rossi. Fünf Tausendstel hinter Rossi platzierte sich sein zukünftiger Teamkollege Maverick Vinales. 

Scott Redding, Cal Crutchlow und Pol Espargaró komplettierten die Top 10. Dani Pedrosa konnte als Elfter nicht die Pace der Spitzenleute mitgehen und verlor am Ende des Tages 1,017 Sekunden. Eugene Lavertys zweite Trainingssession verlief nicht unbedingt nach Plan. Der Ire war auf dem 16. Rang unterwegs, als er mit einem Hinterradrutscher in der San Donato-Kurve stürzte. Auch wenn Laverty unverletzt blieb, konnte er den Tag doch nur als 19. beenden. Stefan Bradl wurde 21.

Die komplette Zeitenliste des FP2 gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: motogp.com

 

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren