MotoGP: VR46 übernimmt Yamaha-Merchandise


Valentino Rossis Merchandisingfirma VR46 vertreibt ab sofort offiziell die Fanartikel des Movistar Yamaha Werksteams. Dies wurde in einem Drei Jahres-Vertrag festgehalten.



Damit geht Yamaha das gleiche Arbeitsverhältnis mit dem in Tavullia ansässigen Unternehmen ein, wie bereits Dani Pedrosa und Cal Crutchlow. Bis vor kurzem waren auch die Fanartikel von Marc Marquez noch über VR46 organisiert worden. Nach den Skandalrennen von Sepang und Valencia hatte Rossi diese Verbindung jedoch aufgelöst.

Alberto Tebaldi, VR46 CEO: „Wir freuen uns über diese neue Partnerschaft mit Yamaha Factory Racing und ich hoffe, dies ist der Beginn eines noch größeren Projekts. Leidenschaft und Hingabe sind zwei der Werte, die unsere beiden Unternehmen gemeinsam haben. Dieser Vertrag ist eine wichtige Bestätigung der Arbeit, die wir jeden Tag leisten.“

Lin Jarvis, Yamaha Racing: „Wir sind froh, einen neuen Vertrag mit einem der wichtigsten Merchandisinhersteller auf dem Motorsportmarkt zu unterzeichnen. Die Professionalität und Erfahrung von VR46 Racing Apparel geben uns die Gewissheit, dass dies eine langfristig erfolgreiche Partnerschaft sein wird.“

Mehr News über Valentino Rossi findet Ihr HIER


Text und Foto: Dominik Lack

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren