• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP: Valentino Rossi – Sagte mir nur „Sieg“

MotoGP: Valentino Rossi – Sagte mir nur „Sieg“

Nachdem Marc Marquez überraschend beim Australien-Grand Prix gestürzt war, hatte Valentino Rossi den Weg nach vorne frei. Der „Doktor“ kämpfte auf Phillip Island zuerst seinen Teamkollegen nieder und fuhr dann nach zehn Jahren wieder zum Sieg auf dieser wundervollen Rennstrecke.

„Ich bin so glücklich, denn Phillip Island ist einer der wichtigsten und schönsten Strecken der Saison. Ich habe hier in der Vergangenheit viele Male gewonnen, aber in den letzten Jahren war ich nur in der Lage auf´s Podium zu fahren ohne Sieg. Es ist großartig, nach zehn Jahren mit einem Sieg zurück zu kommen. Auch ist es toll, drei Yamahas auf dem Podium zu sehen! Das Rennen war schwierig. Die Arbeit, die wir mit dem Team an diesem Wochenende geleistet haben, war sehr wichtig. Wir haben einen fantastischen Job gemacht und die richtige Vorderreifenwahl getroffen. Marquez war nicht so weit in Führung, hatte aber eine Lücke von zwei Sekunden. Deshalb entschied ich, meine Pace auf Jorge und mich zu konzentrieren. Er war sehr schnell über das ganze Wochenende, aber für die zweite Position in der Meisterschaft war es wichtig, vor ihm ins Ziel zu kommen. Als ich vorn war und Marquez stürzte sagte ich mir nur „Sieg““





Text: Dominik Lack

Fotos: Movistar Yamaha



RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren