MotoGP: Update: Rossi legt Berufung ein


Der neunfache Weltmeister Rossi, der nach dem Sturz von Marc Márquez in Sepang drei Strafpunkte erhielt und in Valencia vom letzten Platz starten sollte, geht wenige Tage vorm Grand Prix in Valencia gegen die Entscheidung der Race Direction vor  und legt Berufung beim Internationalen Sportsgerichtshof (CAS) ein. Valentino Rossi´s Einspruch wurde von den FIM-Stewards bereits bestätigt und eine dementsprechende Pressemitteilung veröffentlicht.


motogp.com: „Die Strafe der Rennleitung beim Malaysia GP ist bis zu weiteren Aktionen der CAS eingefroren. Basierend auf Artikel 3.4.2, Paragraf 3 der FIM Road Racing World Championship Grand Prix Regulations hat Valentino Rossi Einspruch gegen die Entscheidung der Rennleitung beim Shell Malaysia Motorcycle Grand Prix in Sepang, der vorletzten Runde der FIM MotoGP Grand Prix World Championship, die auch von den FIM Stewards bestätigt wurde, erhoben. Rossi bekam drei Strafpunkte nach dem Vorfall in Kurve 14. Mit dem Einspruch beim Court of Arbitration for Sport (CAS) verlangt Rossi die Aufhebung oder Verminderung der Strafe. Er beantragte außerdem eine Aussetzung der Entscheidung in Übereinstimmung mit Artikel R37 des Kodex für Sportschiedsgerichtsbarkeit.“

Die FIM wird sich laut Pressemitteilung nicht weiter zu diesem Vorgang äußern.

Auf der Seite des Internationalen Sportgerichtshofes in Lausanne heißt es dazu heute: „Ein
Schiedsverfahren ist im Gange. Eine Entscheidung über den Antrag von Herrn Rossi wird voraussichtlich nicht später als den 6. November 2015 entschieden.“

Da Valentino Rossi mit den zusätzlichen drei Strafpunkten nun mehr vier Strafpunkte auf seinem Konto hat, müsste er beim Saisonfinale in Valencia vom letzten Platz aus starten. Dies verringert seine Chancen auf den zehnten WM-Titel und sorgte für erhebliche Diskussionen in den sozialen Netzwerken, die sich sowohl für als auch gegen den Italiener aussprachen. Derzeit liegt Rossi noch mit sieben Punkten Vorsprung vor Jorge Lorenzo an der Spitze. Es bleibt nun abzuwarten welche Entscheidung am Internationalen Sportsgerichtshof getroffen wird und welchen Einfluss diese auf das Saisonfinale nimmt.

Die Inhalte der offiziellen Medienmitteilung des Internationalen Sportgerichtshofes könnt ihr HIER nachlesen.


Foto: Movistar Yamaha

RTN wird unterstützt von:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren