MotoGP: Suzuki-Team “Erwartungen sehr hoch”

Trotz der langen Winterpause hat die Arbeit für Aleix Espargaro, Maverick Vinales und ihr Suzuki-Team nicht aufgehört. Die Entwicklung der 2015 GSX-RR MotoGP-Maschine ist in vollem Gange. Nun steht vom 04.-07.Februar der erste Sepang-Test an. 

O-Töne:
Davide Brivio (Team Manager):
“Der erste Test des Jahres ist für uns im Grunde auch nur ein weiterer Test. Nur das Gefühl ist etwas anders, da es nun tatsächlich um die Vorbereitung auf die neue Saison, die bald beginnt, geht. In Sepang befinden wir uns aber in der gleichen Situation wie alle anderen. Wir sind sehr aufgeregt, haben in Japan grade die neuen Bikes fertiggestellt und wissen, dass unsere Fahrer es gar nicht mehr abwarten können, endlich wieder zu fahren. Anschließend werden wir sehen, wo wir mit dem neuen Projekt stehen.”

Aleix Espargaro:
“Ich freue mich sehr, mit meiner Suzuki wieder auf die Strecke zu gehen. Die ersten Tests in Valencia und Jerez letzten November waren zufriedenstellend. Wir arbeiten in die richtige Richtung und sind auf den Saisonstart fixiert. In Malaysia werden wir viele Stunden Testzeit haben, was bedeutet, dass wir viel an dem neuen Bike ausprobieren können und ich bin sicher, wir können gegenüber den anderen Teams und Fahrern konkurrenzfähig sein.”

Maverick Vinales:
“Ich bin zu 100% bereit, wieder loszulegen und kann es gar nicht abwarten, in Sepang wieder auf das Motorrad zu steigen. Ich habe den Winter über viel Zeit beim Motocross, Radfahren und Ice Racing verbracht und alles mögliche getan, damit ich fit für den ersten Test bin. Mit meiner Physis bin ich zufrieden und glaube, dass die Suzuki Ingenieure und unser Team in den Wintermonaten hart gearbeitet haben. Ich bin sehr gespannt auf den Entwicklungsprozess am Bike und hatte bereits im November ein gutes Gefühl. Meine Erwartungen für meine erste MotoGP-Saison mit Suzuki sind sehr hoch.”


Text: Suzuki-MotoGP, Dominik Lack

Foto: Suzuki-MotoGP



Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren