MotoGP: So geht es mit den Tests weiter



Die Winterpause hat Einzug in die MotoGP gehalten. Mit dem Beginn des Dezembers trat nun das Testverbot in Kraft. Das bedeutet, dass sich die Fans und Fahrer bis zum Februar gedulden müssen, wenn die Motoren wieder laufen dürfen. 



Die letzten Tests des Jahres 2015 haben Repsol Honda, Ducati und Aprilia in Jerez sowie Suzuki in  Sepang absolviert. Yamaha hat es vorgezogen, nach dem offiziellen Test in Valencia nicht mehr auf die Strecke zu gehen. Für die Hersteller beginnen zwei Monate Arbeit in den Werken.

Für die Königsklasse geht es am 01. Februar mit dem traditionellen dreitägigen Winter-Test in Sepang weiter. Dies wird, anders als in den letzten Jahren der einzige Test auf der malaysischen Strecke sein. Die anderen beiden Sessions werden auf Phillip Island und in Katar stattfinden. Phillip Island galt in den letzten Bridgestone-Jahren als reifenkritische Strecke. Auch wenn die Gripverhältnisse 2015 um einiges besser waren, wird es interessant sein zu sehen, wie die MotoGP-Stars dort mit den neuen Michelin-Pneus zurechtkommen.

In Sepang wird Aprilia den neuen Prototypen auf die Piste schicken und auch Ducati und Suzuki präsentieren mit der GP16 und der 2016er Version der GSX-RR ihre neuen Bikes. In Phillip Island testen die Teams vom 17.-19.Februar, in Katar vom 02.-04.März. An gleicher Stelle findet zwei Wochen später der Saisonauftakt statt.


Tests MotoGP:

01.-03. Februar: Sepang
17.-19. Feburar: Phillip Island
02.-04. März: Katar

Tests Moto3/Moto2:

02.-04. März: Jerez
11.-13. März: Katar


Text und Foto: Dominik Lack

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren