MotoGP Silverstone: Lorenzo legt vor

Jorge Lorenzo wurde in den ersten Trainings zum Silverstone-GP seiner Rolle als WM-Leader gerecht. Der Spanier konnte sich an die Spitze des Feldes setzen während Teamkollege Valentino Rossi mit Rang 10 strauchelte.



0,3 Sekunden hinter Lorenzo platzierte sich Marc Marquez, der das Duell mit dem Yamaha-Piloten, das in Silverstone seit zwei Jahren andauert, wieder aufnahm. Am morgen noch konnte der Weltmeister das Tempo an der Spitze bestimmen. Viel Freude bereitete Bradley Smith seinen heimischen Fans. Der Brite schob sich vor auf die dritte Position.

“Das war ein toller Start in meinen Heim-GP. Man sieht deutlich, dass die Yamaha für mich hier sehr gut funktioniert”, sagte der Lokalmatador, der wieder einmal vor einer ganzen Reihe von Werksfahrern landen konnte. Auch Landsmann Scott Redding zeigte eine starke Performance und stellte sich provisorisch auf den neunten Platz.

Dani Pedrosa und Andrea Dovizioso folgten dahinter. Stefan Bradl hatte indes noch Probleme und kam als 20. an. Dabei ließ er dennoch Teamkollege Alvaro Bautista (P21) hinter sich.

Die gesamten Ergebnisse gibt es HIER.

Text: Dominik Lack
Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren