MotoGP: Servus TV ab 2019 auch in Deutschland

Neuigkeiten, die viele MotoGP-Fans in Deutschland freuen dürfte, verkündete Dorna Sports heute. Neben der Vertragsverlängerung mit Servus-TV wird nun die Übertragung der Motorrad-WM auch für deutsche Geräte zu empfangen sein.

Der neue fünf-Jahres-Vertrag zwischen der MotoGP-Vermarktungsfirma und dem österreichischen TV-Sender beinhaltet neben der Übertragung der MotoGP, Moto2 und Moto3 in HD ab nächstem Jahr auch den Red Bull Rookies Cup und den FIM Enel MotoE™ World Cup. All diese Klassen werden ab 2019 im TV, online und auf mobilen Geräten empfangbar sein.

“Die MotoGP passt perfekt zu Servus TV. Unser Team bring aufregende, qualitativ hochwertige Rennberichterstattung in die Wohnzimmer und aus diesem Grund freue ich, mich dass sich unser Einsatz in den letzten drei Jahren ausgezahlt hat” so Ferdinand Wegscheider, der Chef von ServusTV. “Die Tatsache, dass die Dorna in den nächsten fünf Jahren weiterhin mit uns als TV-Partner zusammenarbeiten möchte, macht uns sehr stolz.”

Die MotoGP erfreut sich in Österreich steigender Beliebtheit, was nicht zuletzt die Besucherzahlen auf dem Red Bull Ring in Spielberg zeigen. 206.746 Zuschauer kamen am letzten Wochenende in die Steiermark um die Stars der Motorrad-WM zu sehen. Gerade in den sozialen Netzwerken kam jedoch immer mehr der Wunsch auf, die Übertragung von Servus-TV auch in Deutschland möglich zu machen. In der Superbike-WM ist dies bereits der Fall.

“Nachdem sie drei Jahre in Österreich einen tadellosen Job gemacht haben, ist ServusTV nun bereit, um auch in Deutschland ein unschlagbarer Partner zu werden” erklärt Manel Arroya, der Management Direktor der Dorna. “Der Sender versteht – nicht zuletzt wegen seines Engagements von der ersten Minute an – die Philosophie unseres Sports und wie man die Fanbase erweitert. Zweifelsohne können wir uns mit dieser Zusammenarbeit gar nicht glücklicher schätzen.”


Text: Dominik Lack

Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren