Sepang-Test: Guter Start für Rabat auf der Honda RC213V

 
Team Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Pilot Tito Rabat traute sich am Morgen als erster Fahrer auf den 5500m Sepang International Circuit. Für Rabat ist es die erste Erfahrung mit einem GP Bike auf der malaysischen Strecke und die erste Erfahrung mit der Traktionskontrolle und der neuen Einheitssoftware in der Königsklasse.

 

„Heute ging es erstmal darum, wieder das Gefühl für die Maschine und das neue Elektronikpaket zu bekommen nach so einer langen Pause abseits der Strecke,“ erklärte der Moto2 Weltmeister. „Am Anfang war das Gefühl ein wenig anders als im letzten Jahr, aber mit mehr Runden verbesserte es sich wieder. Das Bike fühlte sich gut, aber wir waren mehr auf meinen Fahrstil fokussiert und nicht auf das Setup, da die Linien hier sehr unterschiedlich auf einer MotoGP-Maschine zu fahren sind und die Karbonbremsen etwas gewöhnungsbedürftig. Insgesamt war es ein guter erster Tag, aber morgen müssen wir anfangen das Bike zu verbessern und das Setup zu verfeinern, so dass es meinem Fahrstil entspricht. „
 
Tito Rabat landete mit einer Zeit von 2:03.463 sec. auf der 18. Position und damit noch vor Eugene Laverty und den beiden Aprilia Piloten Bautista und Bradl. Teamchef Michael Bartholemy wirkte im Gespräch zufrieden mit den Resultaten des ersten Tages in Sepang, trotz der hinteren Platzierung. „Ich denke heute hatten wir einen guten Start für die Tests auch wenn unsere Position auf der Zeitenliste das nicht wiederspiegelt. Es ist Tito´s erste Zeit in Sepang mit einem MotoGP Bike und den Michelinreifen und das erste Mal wo wir die neue Elektronik auf dem Bike genutzt haben. Angesichts all dieser neuen Variablen verlief alles ziemlich reibungslos,“ fasste Bartholemy am Ende des Testtages zusammen. Tito konnte sich darauf konzentrieren die Honda RC213V besser kennen zu lernen und deren Unterschiede im Vergleich zu einem Moto2-Motorrad, welches er bisher gefahren ist. Wichtiger als die Rundenzeiten in diesem Test waren erst einmal das sich Tito mit dem Bike wohl fühlt und es versteht.“

 
 
Fotos: Estrella Galicia 0,0 Marc VDS

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren