• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP Sepang Test 2: Gemischte Gefühle bei Forward Racing

MotoGP Sepang Test 2: Gemischte Gefühle bei Forward Racing

Gemischte Gefühle gibt es nach den ersten beiden Testtagen im Lager des Forward Racing Teams. Während Stefan Bradl sich stetig verbessern kann, läuft es beim Rookie Loris Ba nicht rund. Am Dienstag hatte der Franzose denn auch einen Crash zu verzeichnen.

Loris Baz (P24):
“Diesen Morgen wollte ich meine Performance verbessern. Leider waren die Bedingungen komplett anders, was nicht unbedingt geholfen hat. Am Ende der Session bin ich dann – zum Glück ohne Konsequenzen – gestürzt, was den Rest des Tages stark beeinflusst hat. Am Nachmittag bin ich wieder auf die Strecke gegangen und habe mich mit gebrauchten Reifen auf die Setuparbeit konzentriert. Morgen ist der letzte Tag in Sepang, deshalb hoffe ich, dass es gut läuft.”

Stefan Bradl (P16):
“Wie gestern habe ich unter dem fehlenden Grip gelitten, besonders am Hinterrad und eingangs der Kurven. Die Streckenbedingungen haben sich im Vergleich zum ersten Test sehr geändert und deshalb haben wir hier zu kämpfen. Wir haben einige Lösungen versucht um die Balance am Bike zu verbessern und ich bin sicher, wir können uns morgen mehr auf die Rundenzeit konzentrieren. “

Text: Forward Racing, Dominik Lack

Fotos: Forward Racing

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren