• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP Sepang: Pole-Rekord bei Pedrosa, Rossi gewinnt Quali-Duell

MotoGP Sepang: Pole-Rekord bei Pedrosa, Rossi gewinnt Quali-Duell

Dani Pedrosa holte sich mit einer 1:59,053 die MotoGP-Pole Position zum Sepang-GP. An die Zeit des Spaniers, der seit Barcelona letzten Jahres nicht mehr auf Startplatz 1 stand, kamen auch Marc Marquez und Valentino Rossi nicht heran, die die erste Reihe bildeten.



Marquez war der erste der Topleute, der gefolgt von Jorge Lorenzo eine schnelle Runde fuhr. Die beiden setzten sich an die Spitze, wurden jedoch von Pedrosa mit einem absoluten Rundenrekord abgelöst, der bis zum Ende der Session halten sollte. Marquez versuchte alles, um die Zeit seines Teamkollegen zu knacken und stürzte dabei fast. Anschließend konnte sich Lorenzo, der einen Crash im FP4 zu verzeichnen hatte, lange auf Rang drei halten und wurde erst im allerletzten Moment von Teamkollege Rossi abgelöst. Somit startet der Spanier von Platz vier aus.

Dahinter folgten Cal Crutchlow und Andrea Iannone. Letzterer verbrachte viel Zeit damit, für Landsmann Rossi das Zugpferd zu spielen und lag im Endeffekt erneut vor Andrea Dovizioso, der Siebter wurde. Bester Open-Pilot war Hector Barbera als Zehnter. Maverick Vinales, der sich als Führender durch das Q1 kämpfte, wurde Achter.

Stefan Bradl war in der Lage, im ersten Qualifying-Durchgang besonders schnelle Zeiten zu fahren. Der Deutsche griff beherzt an. Am Ende musste er sich zwar mit dem 14. Rang zufrieden geben, lag allerdings zwei Plätze vor seinem Teamkollegen Alvaro Bautista. Zwischen den beiden Aprilia-Piloten platzierte sich Jack Miller, der am Ende stürzte. Auch Aleix Espargaró (P11), der sich am Ende von seinem zehnten Platz aus verbessern wollte, kam zu Sturz.

Die Zeitenliste gibt es HIER

Text: Dominik Lack
Foto: Repsol Honda

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren