MotoGP: Sachsenring-GP 2019 in trockenen Tüchern

Eine erfreuliche Nachricht gab die Dorna heute für die Fans des Sachsenrings bekannt. Der Motorrad Grand Prix Deutschland wird 2019 sicher auf dem Traditionskurs in Hohenstein-Ernstthal stattfinden.

Wie schon in dem provisorischen Rennkalender der FIM – Anfang der Woche veröffentlicht – angekündigt wurde, soll der Sachsenring-GP vom 5.-7. Juli 2019 über die Bühne gehen. Als Ausrichter fungiert der ADAC in Zusammenarbeit mit dem ADAC Sachsen. “Den Motorrad Grand Prix Deutschland zu sichern, war eine Herzensangelegenheit für uns”, so ADAC Sport Präsident Hermann Tomczyk. “Wir freuen uns, dass der GP nächstes Jahr auf dem Sachsenring stattfindet und dass wir zusammen mit dem ADAC Sachsen in eine neue Ära starten können. Mit dem ADAC Sachsen haben wir einen starken, verantwortungsvollen Partner, der viel Erfahrung in der Ausrichtung von Motorsport-Events auf dem Sachsenring hat.”

Obwohl die Harmonie zwischen dem Sachsenring-Management und dem ADAC seit längerem nicht unbedingt die Beste zu sein schien, betonte Tomczyk: “Wir haben immer sehr daran geglaubt, dass der Sachsenring in Deutschland die beste Rennstrecke für den Motorrad Grand Prix ist. Deshalb haben wir dieses Event auch vor über 20 Jahren nach Sachsen geholt.”

Klaus Klötzner, Chef des ADAC Sachsen, erklärte: “Gemeinsam mit dem ADAC-Hauptquartier in München haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Zukunft der MotoGP am Sachsenring zu sichern. Wir sind stolz darauf, dass die Bemühungen erfolgreich waren und dass wir das Rennen auf dem Sachsenring zusammen organisieren werden. Wir müssen uns nun ins Zeug legen, um die langfristigen Partner, die für die zukünftige Organisation mit dabei sind, zu behalten. 

Dorna-Boss Carmelo Ezpeleta, der sich bereits während des Deutschland-GP 2018 als Fan des Sachsenrings geoutet hatte, gab sich begeistert: “In mehr als 20 Jahren, in denen der ADAC e.V. unser Partner war, ist der Deutschland-Grand Prix auf dem Sachsenring eines der wichtigsten Rennen im MotoGP-Kalender geworden. Nach den Entwicklungen der letzten Monate freuen wir uns sehr, die MotoGP auch in Zukunft auf dem Sachsenring zu behalten.”

 

Text: Dominik Lack

Foto: Michelin

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren