MotoGP: Rossi gibt Vertragsverlängerung bekannt

Valentino Rossi bleibt der MotoGP erhalten. Der 39-Jährige verkündete heute im Vorfeld des Katar Grand Prix seine Vertragsverlängerung.
Für viele war es nach den Andeutungen Rossis während der Wintertests nur noch eine Frage der Zeit, bis der Superstar seine Zukunftspläne offiziell macht. Nachdem bereits Maverick Vinales und Marc Marquez die Verlängerung ihrer bestehenden Verträge bei Movistar Yamaha und Repsol Honda verlängert hatten, erscheint Rossis Bekanntgabe als logischer Schritt.

“Als meinen letzten Vertrag im März 2016 verlängert habe, habe ich mich gefragt, ob es wohl mein letzter Vertrag als MotoGP-Fahrer sein wird. Damals habe ich mich entschlossen, die Entscheidung innerhalb der nächsten zwei Jahre zu treffen. In den letzten zwei Jahren bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich mit dem Rennenfahren weitermachen möchte, weil es mir ein gutes Gefühl gibt, MotoGP-Fahrer zu sein und vor allem die Yamaha zu fahren.” so der neunfache Weltmeister.

Rossi war 2004 erstmals zu Yamaha gestoßen und bestreitet 2018 seine 13. Saison zusammen mit dem japanischen Hersteller. Vier WM-Titel und 56 Siege sind die bisherige Ausbeute der Erfolgsgeschichte Rossi-Yamaha. Nach zwei erfolglosen Jahren bei Ducati kehrte Rossi 2013 zu Yamaha zurück. Zuletzt scheiterte er 2015 infolge des berühmten #SepangClash knapp am WM-Titel. Nun unterschrieb der Italiener für zwei weitere Jahre.

“Ich möchte Yamaha und besonders Massimo Meregalli und Lin Jarvis für ihr Vertrauen danken” fügte Rossi hinzu. “Die Herausforderung ist nämlich schwierig: Konkurrenzfähig sein bis ich 40 Jahre alt bin! Ich weiß, dass es schwer wird und mir viel Eifer und Training abverlangt, aber ich bin bereit. Mir fehlt es nicht an Motivation, deshalb unterschreibe ich für weitere zwei Jahre”

 

Text: Dominik Lack
Foto: Movistar Yamaha

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren