• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP Phillip Island: Rossi „Wird sehr hart in den letzten Rennen werden“

MotoGP Phillip Island: Rossi „Wird sehr hart in den letzten Rennen werden“



Il Dottore Valentino Rossi hatte einen guten Start vom siebten Startplatz und rückte bald auf den sechsten Platz in der ersten Runde vor, verlor jedoch entscheidende Zeit hinter Cal Crutchlow und Dani Pedrosa. Mit Lorenzo in Führung versuchte Rossi alles um ihm zu folgen, da jeder Punkt von entscheidender Bedeutung in diesem unglaublich engen Meisterschaftskampf ist. Vier Runden vor Schluss war der WM Führende and dritter Position vor seinem Landsmann Andrea Iannone. Doch Iannone war es, der einen Vorteil auf seiner Seite hatte und in der letzten Runde nochmals mit seiner Ducati an der Yamaha vorbeiging, was somit Valentino Rossi wertvolle Punkte kostete.


Valentino Rossi: „Die Ergebnisse hätten heute besser sein könne, aber es ist okay. Es wäre besser gelaufen, wenn ich in der Lage gewesen wäre Inannone in der letzten Runde zu überholen und es war schade, dass ich es nicht geschafft habe, auf dem Podium zu bleiben. Ich hatte ein gutes Tempo und eine gute Geschwindigkeit im Rennen, so dass als Vierter anzukommen schade ist, aber es war immer noch ein gutes Rennen. Wir haben bereits vor zehn Runden gesagt, dass die Rennergebnisse entscheidend sind, aber jetzt ist es wirklich wichtig und es wird sehr hart in letzten Rennen werden.“

Text: Doreen Müller

Foto: Movistar Yamaha 

Mehr zum Thema auf Racetrack-news hier    


RTN wird unterstützt von:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren