MotoGP-News: Tech3 setzt KTMs ein

Nachdem Tech3 im Februar die Beendigung der Zusammenarbeit mit Yamaha verkündet hatte, wurde heute bekanntgegeben, mit welchem Hersteller das Team in Zukunft an den Start gehen wird. 

KTM wird ab der Saison 2019 die Motorräder für die französische Truppe um Hervé Poncharal stellen. Dies ließ Pit Beirer, KTM Motorsport-Chef verlauten. “Das Team hat viele Jahre Erfahrung und hat in dieser Meisterschaft viele tolle Resultate erzielt.” so Beirer. “Ihre professionelle Struktur wird uns noch stärker machen.”

KTM war 2017 mit Bradley Smith und Pol Espargaró in die Königsklasse gekommen und hat in der letzten Saison sieben Top10-Ergebnisse einfahren können. Nach diesem Jahr werden vier Maschinen der RC16 am Start stehen. “Vier Motorräder im Grid zu haben ist ein weiterer großer Schritt für und, sowohl in der Entwicklung unseres MotoGP-Bikes als auch in der Erweiterung der Strukturen von KTM im Paddock. Vom RedBull Rookies Cup bis zur MotoGP gibt es einen klaren Weg. Wir freuen uns, diese großartige Zusammenarbeit einzugehen und sind Hervé Poncharal sehr dankbar für sein Vertrauen in KTM.” fügte Beirer hinzu.

 

Text: Dominik Lack

Foto: MotoGP.Com

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren