• RTN
  • TOP
  • MotoGP-News: Rossi nach Trainingssturz im Krankenhaus

MotoGP-News: Rossi nach Trainingssturz im Krankenhaus

Ein erneuter Crash beim Motocross-Training könnte die Titelhoffnungen von MotoGP-Star Valentino Rossi frühzeitig beenden. Der Italiener stürzte am Donnerstag in Urbino zum zweiten Mal in dieser Saison abseits der GP-Rennstrecken. Diesmal könnten die Folgen jedoch schwerwiegender sein.

Laut Berichten der italienischen Gazzetta dello Sport ist Rossi anschließend ins Krankenhaus gekommen, wo er von den Ärzten mit Verdacht auf einen Schien- und Wadenbeinbruch untersucht wurde. Noch für diese Nacht soll eine Operation angesetzt worden sein. Wegen der gleichen Verletzung am rechten Bein, die sich der 38-Jährige 2010 im dritten freien Training zum Mugello-GP zugezogen hatte, hatte er damals vier Rennen auslassen müssen. 

Bisher sind jegliche Informationen zwar noch nicht von offizieller Seite bestätigt. Wenn sich bei Rossi jedoch die Schwere der Verletzung bestätigt, droht nicht nur das Aus für den kommenden Heim-GP nächste Woche, sondern eine längerfristige Pause, durch die der derzeit WM-Vierte den Traum vom zehnten Titel dieses Jahr ad acta legen kann. 

 

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren