MotoGP-News: Rossi mit positivem Test

Knapp drei Wochen nachdem er sich beim Enduro-Training einen Schien- und Wadenbein-Bruch zugezogen hatte, saß Valentino Rossi diese Woche zum ersten Mal wieder auf einem Motorrad. Der erste Test wurde zwar von Regen unterbrochen, doch gestern konnte der Italiener ein Paar Runden mehr drehen. 

Am Dienstag gegen halb vier stieg Rossi in Misano erneut auf die Yamaha YZF-R1M, um seine physische Situation zu verstehen und Information darüber zu erhalten, ob ein Start in Aragón dieses Wochenende möglich sein wird. Nach zwei Stunden hatte der neunfache Weltmeister 20 Runden absolviert und konnte sein Gefühl auf dem Bike verbessern, wie das Movistar Yamaha-Team mitteilte. 

Am heutigen Mittwoch findet eine abschließende medizinische Untersuchung statt, in der die Ärzte den Heilungsprozess einschätzen. Gleichzeitig wird in dieser Untersuchung festgestellt, ob Rossi das dritte von vier Rennen auf spanischem Boden in Angriff nehmen kann. Wenn ja, hätte er durch seine Verletzung – anders als 2010, wo er vier Rennen nicht am Start stand – nur ein Rennwochenende auslassen müssen. Falls nein hat er in Motegi eine gute Chance, wieder dabei zu sein. Der Japan-GP findet am 15. Oktober statt.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren