MotoGP News: Rossi bei Training verletzt – Mugello ungewiss

Schlechte Neuigkeiten gab es gestern für die Fans des neunfachen MotoGP-Weltmeister. Beim Motocross-Training zog sich der Italiener Verletzungen zu, die möglicherweise seine Teilnahme beim Heimrennen von Mugello beeinflussen.

 

Rossi war auf Cross Club Cavallara in Mondavio unweit seines Heimatdorfes Tavullia unterwegs gewesen, als er zu Sturz kam. Im Anschluss wurde der 38-Jährige ins nächste Krankenhaus gefahren, wo er eingehend untersucht wurde. Die Ärzte stellten eine Gehirnerschütterung und einige Verletzungen im Brust- und Bauchbereich fest. Brüche trug Rossi ersten Angaben zufolge nicht davon. Das nächste medizinische Update soll freitag gegen 12:00 folgen. Eine erste Prognose für den Start in Mugello kommende Woche folgt dann ebenfalls.

Für Rossi ist es nicht die erste Verletzung beim Motocross-Training. Der Movistar Yamaha-Pilot war bereits in der Wintervorbereitung zur Saison 2010 gestürzt und hatte sich an der Schulter verletzt, die ihn noch bis zum LeMans-GP beeinträchtigt hatte. 

 

Text: Dominik Lack

Foto: Movistar Yamaha

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren