MotoGP: Loris Baz geht zu Forward

Das NGM Forward Racing Team gab heute offiziell bekannt, dass Superbike-Kawasaki-Werksfahrer Loris Baz im nächsten Jahr in der MotoGP fahren wird. Der 21-Jährige Franzose komplettiert das Line Up des italienischen Teams, das bereits Stefan Bradl verpflichtete.

Erst beim letzten GrandPrix in Aragon hatte man verkündet, dass die Kooperation zwischen Forward Racing und Yamaha fortgeführt wird. Nun stößt mit Baz ein erfahrener, dennoch junger Pilot ins Team. Zurzeit befindet er sich in der WSBK-Tabelle auf der vierten Position.

Teambesitzer Giovanni Cuzari:
„Es freut uns sehr, Loris Baz in unserem Team begrüßen zu können. Er ist ein junger Fahrer, der sich als schneller WM-Fahrer bei den Superbikes bewährt hat und wir möchten ihm die Chance geben, sein Talent in der MotoGP zu zeigen. Ich bin sehr froh, mit Loris zusammen dieses neue Abenteuer anzugehen und einen neuen Fahrer in die Königsklasse zu bringen. Wir führen somit unsere Mission als Talent-Scout-Team an der Seite von Yamaha fort. Loris wird Partner von Stefan Bradl, also sind wir sehr glücklich, mit einem sehr jungen Team – einem 21-Jährigen Franzosen und einem 24 Jahre alten, erfahrenen Deutschen – aufzuwarten.“

Text: Forward Racing, Dominik Lack

Fotos: Kawasaki.eu

Mehr zum Thema auf Racetrack-news hier



RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren