MotoGP: Lorenzo „kein Druck“


Jorge Lorenzo geht mit 11 Punkten Rückstand in den Malaysia-GP. Der WM-Zweite wurde bei der Pressekonferenz gefragt, wie hoch der Druck sei, der auf seinen Schultern lag.



„Ich habe keinen Druck. Ich denke, ich habe in Misano einen großen Fehler gemacht und die Meisterschaft war beinahe verloren. Jetzt können wir sie schon wieder gewinnen. Wir können gar nicht mehr verlieren, weil es schon viel komplizierter aussah. In den letzten zwei Rennen haben wir viele Punkte gutgemacht. In Australien habe ich die Möglichkeit verloren, aus eigener Kraft den Titel zu holen, weil ich nicht gewonnen habe. Das ist aber okay, weil ich auch nur vier Punkte oder sogar gar keine hätte holen können. Wie schon gesagt war ich die ganze Saison über hinten und kann nun wieder gewinnen. Wir werden unser Bestes versuchen.“


Text: Dominik Lack
Foto: Dominik Lack

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren