• RTN
  • WM Serien
  • MotoGP
  • Katar-GP: Viñales “Verbesserungen lassen mich für nächste FP hoffen”

Katar-GP: Viñales “Verbesserungen lassen mich für nächste FP hoffen”

 
 
Unter dem Fluchtlicht in Katar ging es beim ersten Freien Training auch für Suzuki Ecstar und Maverick Viñales auf den Losail International Circuit. Der Spanier eröffnete die 2016 MotoGP Saison mit der fünftschnellsten Rundenzeit des Tages.


Viñales konnte sich während der gesamten Trainingssitzung steigern und erreichte in seiner letzten Runde mit 1:55.847 seine persönliche Bestzeit.Der Spanier nutzte während seiner 16-ründigen Session nur einen Satz Reifen und versuchte seine Performance über die Distanz konstant zu halten. Runde um Runde gelang es dem 21-Jährigen sich zu steigern und sich auf 0,407 sec hinter Jorge Lorenzo ranzutasten. Auf dem vor ihm liegenden Hector Barbera fehlten dem Spanier am Ende des Tages nur 0,074 sec.

 
“Es war eine positive erste Session für uns,” so Viñales. “Wir starteten von dort, wo wir beim Test aufgehört hatten und ich fühlte mich wohl mit dem Bike. Heute probierte ich nur ein Set Reifen aus, die härtere Mischung, um konstanter performen zu können und mir die weicheren Reifen für die nächsten Sessions aufheben zu können. Ich versuchte meine Rundenzeiten stetig zu verbessern und erreichte meine beste Zeit in der letzten Runde, was sehr positiv für mich, für das Rennen ist und für das Gefühl, was ich habe. Ich testete auch das Seamlessgetriebe, aber wir müssen noch an dem Setup arbeiten. Es ist nur der Anfang, aber ich habe ein gutes Gefühl. Die Verbesserungen sind stetig, was mich für die nächsten Tage hoffen lässt.”
 
Foto: Suzuki Ecstar

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren