Katar-Test: Vinales „auf Rennvorbereitung fokussiert“


Maverick Vinales bestimmte am Donnerstag das Geschehen in Katar. Der 21-Jährige lieferte zum wiederholten Male eine überragende Leistung ab und stellte die Konkurrenz heute mit seiner 1:55,436 buchstäblich in den Schatten.



„Das war ein weiterer positiver Tag, nicht nur wegen der schnellsten Zeit, sondern auch wegen der vielen Arbeit, die wir getan haben. Die Schritt für Schritt-Strategie zahlt sich aus und meine Rundenzeiten sind gut, auch in Hinblick auf die Pace. Obwohl wir hart gearbeitet haben, um uns auf die Rennen vorzubereiten, habe ich die beste Zeit erreicht und das gibt uns große Hoffnungen. Ich bin noch dabei, mich bei den Chassis zu entscheiden. Wir testen noch sowohl das 2015er, als auch das 2016er aus, denn es gibt noch Probleme zu überprüfen und Raum für Verbesserung.

Das Positive ist, dass obwohl meine beste Runde mit dem 2015er-Chassis kam, meine Rundenzeiten vom alten und neuen sehr ähnlich sind. Dadurch bleiben viele Optionen. Wie gesagt, habe ich mich auf die Rennvorbereitung fokussiert. Heute war also nicht die Zeit, das neue Seamless-Getriebe auszuprobieren. Wir wollen es nämlich in allen Konfigurationen überprüfen. Morgen wäre vielleicht die richtige Gelegenheiten, es zu testen, auch wenn wir eine Rennsimulation geplant haben, um unsere Konstanz auf die lange Distanz zu testen.“
 
 
Text: Dominik Lack
Foto: Ecstar Suzuki
 
 


 

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren