• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP Katar Test: Stefan Bradl: “Werde das Maximum rausholen”

MotoGP Katar Test: Stefan Bradl: “Werde das Maximum rausholen”

Stefan Bradl hat beim letzten Vorsaisontest in Katar zu kämpfen. Den Deutschen behindert nicht nur seine Gesundheit. Heute ging der Forward-Racing-Pilot heftig zu Boden und musste anschließend ins Clinica Mobile.


“Bislang verläuft dieser Test gar nicht unseren Vorstellungen entsprechend. Gestern war ich wegen der Darmerkrankung nicht 100 Prozent fit und wir mussten deshalb unser Programm vorzeitig beenden. Nach dem Besuch in der Clinica Mobile fühlte ich mich heute um einiges besser und ich wollte auch unbedingt einiges aufholen, was gestern versäumt wurde. Aber leider bin ich in meinem vierten Run schwer gestürzt. Es war ein ziemlich brutaler Abflug, bei dem ich heftig mit dem Kopf aufgeprallt bin. Nachdem ich etwas benommen war und auch Kopfweh hatte, wurde ich vorsorglich ins Medical Center an der Strecke gebracht und dort von den Ärzten der Clinica Mobile behandelt worden. Zum Glück wurde schnell Entwarnung gegeben, aber für den Rest des Abends bin ich nicht mehr auf die Piste rausgefahren. Ich werde mich nun bestmöglich für den letzten Tag ausruhen, um morgen das Maximum aus der Trainingszeit herausholen zu können. Darauf liegt nun nach diesen zwei schwierigen Tagen ganz klar der Fokus.“

Text und Foto: Forward Racing

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren