Katar-Test: Crutchlow „Alle Honda-Fahrer haben Probleme“


Cal Crutchlow hat wie fast alle Honda-Piloten in Katar zu kämpfen. Gestern ging er bei einem Sturz zu Boden, heute wurde er mit 1,148 Sekunden Rückstand 13. Der Brite zeigte sich wenig zufrieden.



“ Heute war ein schlechter Tag. Ich denke es ist klar zu sehen, dass wir etwas straucheln. Alle Honda-Fahrer haben im Moment Probleme und wir müssen weiter eng mit ihnen arbeiten. Im Augenblick ist es ein bisschen besorgniserregend, denn wir können nicht in die Kurve hineinbremsen und umlegen wie wir wollen. Nichtsdestotrotz wissen wir, dass Honda einen wirklich guten Job für unser Team macht und wir geben ihnen die besten Informationen die wir können, um etwas zu verbessern.

Wir werden sehen wie es läuft, denn ich war zuversichtlich heute schnell zu sein, aber es war einfach nicht möglich. Ich denke, dass wir in einer Rennsituation vielleicht in besserer Form sind, als es jetzt aussieht, aber wir müssen uns so gut wie es geht verbessern.

Das große Problem für jeden war heute die Reifenverteilung. Von einigen Reifen kommen starke Vibrationen und es ist unmöglich, sie zu benutzen. Aber das hieß, dass wir heute einen Vorderreifen für den ganzen Tag hatten, weil wir morgen auch noch fahren wollen.“
 



 
 
Text: Dominik Lack
Foto: LCR Honda

 
 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren