MotoGP Indy: FP1: Lorenzo glänzt mit Bestzeit!

Jorge Lorenzo fuhr im ersten Freien Training der MotoGP-Klasse in Indianapolis mit einer 1:33,654 die schnellste Zeit. Marc Marquez hatte derweil Probleme mit seinem Nummer 1-Motorrad und verlor dadurch am Anfang der Session viel Zeit. Der Weltmeister musste sich zunächst hinten einreihen, konnte aber in der letzten Viertelstunde auf Rang fünf vorstoßen und begann danach ein hitziges Duell mit Lorenzo. Am Ende wurde er Zweiter.



In den Markenkampf an der Spitze konnte auch Andrea Dovizioso eingreifen, der sich in den letzten Minuten ebenfalls in die Top 5 vorschob und sich als Dritter platzierte. Dani Pedrosa folgte dahinter auf Rang vier vor Valentino Rossi (P5), der ein eher unauffälliges Training fuhr.

Für eine kleine Überraschung sorgte Mike di Meglio, der als Neunter bester Open-Fahrer war und sich vor Maverick Vinales, Hector Barbera und Aleix Espargaro (P11) schob.

Schwierig gestaltete sich das erste Training für Stefan Bradl. Der Deutsche, der das erste Mal mit der Aprilia unterwegs ist, musste nach wenigen Runden an die Box kommen. Das Nummer 2- Bike rauchte aus der Air-Box. Am Ende fuhr er auf Platz 22 vor dem Karel Abraham-Ersatz Toni Elias.


Text und Foto: Dominik Lack


Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren